Mittwoch, 17. Januar 2018

STAY MOTIVATED DURING RUNNING IN WINTER

BLEIB MOTIVIERT BEIM LAUFEN IM WINTER

Shirt: Benger, Trousers: Asics
 
Das Laufen im Winter stellt für viele Läufer eine richtige Herausforderung dar. Es ist kalt, regnerisch und es wird zu früh dunkel. In der Früh die Laufschuhe zu schnüren und die gewohnte Laufrunde zu drehen ist plötzlich sehr mühsam. Man möchte lieber ins Bett zurückkriechen und weiter schlafen.
Aber genau jetzt kann man eine gute Grundlage für die nächste Saison schaffen. Im Winter traniert man Ausdauer statt Geschwindigkeit. Sie können anfangen mit einer Laufgruppe zu tranieren, verschiedene  Laufstrecken ausprobieren oder an Ihrer Willenskraft und Ihrer Disziplin arbeiten.
In diesem Post habe ich diverse Motivationstipps und -tricks zusammengefasst, die Dir helfen können, Deinen inneren Schweinehund zu überlisten.

1. Schreib Dir alle Laufwettbewerbe auf, an denen Du in der neuen Saison teilnehmen möchtest und melde Dich gleich für den ersten Lauf an. Wenn dir die Idee gefällt, kannst Du auch an einen Wettbewerb im Ausland teilnehmen - das lässt sich prima mit einem kleinen Urlaub verbinden. So hast Du gleich eine zweifache Motivation vor Augen und raffst du dich leichter zum Lauftraining auf.
Hier habe ich verschiedene Webseiten gefunden, auf denen Du dich für ein Laufwettbewerb in Österreich, in der Slowakei und in Tschechien anmelden kannst:
Für Wien und Österreich
Für die Slowakei
Für Tschechien

2. Setz Dir ein konkretes Ziel für den Vierteljahr
Meiner Meinung nach sind kurzfristige Ziele besser und überschaubarer als Langsfristige. Zum Beispiel: Eine Teilnahme an einer Winterlaufserie oder an einem Laufwettbewerb. Notiere Dir, wie viele Tage pro Woche und auch wie lange Du laufen möchtest.
Ein Tipp: ich lege meine Trainingseinheiten eine Woche im voraus fest und wähle auch die Tage aus, an denen ich eine längere Laufrunde als sonst laufen möchte.
3. Fordere Dich selbst heraus
Such Dir Inspiration im Internet: (www.oestereichischer-frauenlauf.at) oder in den Zeitschriften. Die Challenge ist nicht nur die Herausforderung, sondern sie überprüft auch Deine Willenskraft und Deine Selbstdisziplin.
4. Bring Abwechslung in Dein Training
Laufen ist wie eine enge Beziehung: Eintönigkeit tötet. Damit du dich auf Deine Trainingseinheiten freust, musst Du neue Laufstrecken ausprobieren. Verlängere die Laufstrecken, lauf in der entgegen gesetzten Richtung, bieg einfach einmal woanders ab. Suche einen neuen Ort in Deiner Stadt oder verlege Dein Training auf eine andere Stunde. Bleib kreativ bei der Auswahl.
5. Weihnachtsgeschenke ausprobieren
Wenn Du ein leidenschaftlicher Läufer bist, hast Du vielleicht eine Laufausrüstung unter dem Weihnachtsbaum gefunden. Jetzt ist es höchste Zeit sie auszuprobieren - wer würde denn bis Frühling warten wollen?
Wenn nicht, motiviere Dich laufen zu gehen und belohne Dich mit etwas Schönem wenn Du das Training einhältst.
Ein Tipp: Mache Dir einen 14-Tage Trainingsplan und halte Dich daran (zum Beispiel: 3x pro Woche je 3 Km und 5 Km laufen, zweite Woche: 2x pro Woche je 4 Km laufen) , nachher kannst Du Dich mit etwas Nettem belohnen.
6. Laufen macht schlank
Laufen hilft Dir dabei, den Weihnachtspeck zu schmelzen, der sich eventuell über die Feiertage angesetzt hat. Es formt die Figur, macht schlanke muskulöse Beine, einen knackigen Hintern, traniert den Rücken und strafft Arme und Bauch. Regelmäßiges Laufen sorgt dafür, dass Du nicht so leicht aus der Puste kommst und Du mehr Energie hast.
Ein Tipp: Wenn du auch Schwimmen in Deinen Trainingsplan aufnimmst, wirst Du im Sommer einen Traumkörper haben.
Wenn Du Dich dazwischen auf die Waage stellst, bitte denke daran, dass Muskelmasse mehr wiegt als Fett!
 
Und jetzt bin ich neugierig darauf, wie Du Deinen innenren Schweinehund bekämpfst - hast Du auch spezielle Tipps oder Tricks? Wenn ja, kannst Du sie gerne mit mir teilen.
 
 
STAY MOTIVATED DURING RUNNING IN WINTER
Running during winter is a challenge for many runners. It´s cold, rainy and it gets dark too early. Tieing the running shoes in the early morning and going out for the usual running round is very difficult all of a sudden. You would rather crawl back into bed and keep on sleeping.
But especially now is the time you can lay a good foundation for the next saison. During winter you focus on endurance instead of speed. You can try different running paths, start to excercise with a running group or work on your willpower and your discipline.
In this post I have summarised different motivation- hints and tricks. They can help you fight your weaker self.
1.Write down all running competitions that you would like to attend in the new season and already sign up for the first run. If you like the idea you can participate in a competition abroad - you can combine it with your holiday. This way you´ve got double motivation  and you get into running workout more easily.
I have found different running websites, where you can sing up for the running competition in Austria, in Slovakia and in Czech Republic.
Vienna and Austria
http://www.behame.sk/kalendar/201801
www.night-run.cz/serie/avon-beh-2016.html
2.Set a specific goal for the first three months.
In my opinion short-term goals are better and rather manageable than long-term goals. For example: a participation in a serial winter - run-event or you can register online for running competition. Write down how many days and also how many kilometres you want to run each week.
A Hint: I set my training sessions for one week ahead and choose the days, when I want to run longer distances.
3. Set a challenge for yourself
Find inspiration on the internet (www.oestereichischer-frauenlauf.at) or in magazines. A challenge isn´t about itself, but it also checks your willpower and self - discipline.
4. Bring Variety into your training
Running is like a closer relationship: monotony kills. To look forward to your training session, you need to try out new running paths. Extend your running tracks, run in the other direction, simply take a turn elswhere. Look for a new running place in your city or shift the workout to another hour. Stay creative with the selection.
5. Try out your Xmas present
If you are passionate runner, this is a big chance that you found some sort of running equipment under the Xmas tree. Now it´s the best time to try it out - who would want to wait until spring?
If you didn´t get any equipment, motivate yourself and reward yourself with something nice if you hold on your running plan.
A hint: Set a 14-days running plan and hold on to it - afterwards you can get yourself something nice. (First week: running on three days - 3km each. Second week: 2 days running - 4 km each).
6. You get slim through running
Running helps to melt down the weight that some of us may have put on during x-mas holidays. It shapes your body, it makes your legs get more lean and muscular, you get a sexy bum and you get strenghten your back. Running also tones your arms and your stomach. Going for a run on regular basis ensures that you don´t get out of breath so easily and that you feel more energetic.
A hint: If you also include swimming into your training plan, you will have a dream body by summer.
And when you weight yourself please remember that muscle mass weights more than fat!

And now I ´m curious to know, how do you overcome your weaker self? Do you have some special tricks? If you do, please share them with me.

Sports watch: Tchibo
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

Kommentar veröffentlichen

5 KOSMETIK PRODUKTE, DIE MICH DEN GANZEN SOMMER LANG BEGLEITET HABEN Endlich bin ich dazu gekommen, den Post über meine 5 beliebtesten k...