Freitag, 22. Dezember 2017

MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!
 
Quelle: Internet
 
Ich hatte vor, in meinem letzten Artikel vor Weihnachten über einen Laufwettbewerb zu schreiben. Leider hat sich das nicht ergeben. Das Wetter passte gut - es hat weder geschneit noch geregnet - aber ich habe mich nicht gut gefühlt. In den letzten Tagen schlief ich meistens bis Mittag und fühlte mich nachher trotzdem schlapp und müde. Auch am Sonntag, als der Laufwettbewerb stattfand, kroch ich erst nach Mittag aus dem Bett. Ich hatte keine Lust, mich für einen Laufwettbewerb vorzubereiten.
Es tat mir einerseits zwar Leid, dass ich nicht mitlaufen konnte, andererseits verbrachte ich dafür einen schönen Sonntag mit meinem Freund zu Hause. Ich war letztendlich froh, dass ich mir diese Pause gegönnt habe.
Ich hatte genügend Zeit, über alles Mögliche nachzudenken: In ein paar Tagen ist Weihnachten. Es ist die Zeit, die man mit der Familie und mit Freunden verbringt. Heuer werde ich den Weihnachtstag nur mit meinem Freund feiern, weil ich am Nachmittag arbeiten muss.
Obwohl ich mehrmals am Christkindlmarkt war, bin ich überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung, Die Wohnung ist auch nicht festlich geschmückt und wir haben keinen Weihnachtsbaum zu Hause. Ich backe auch keine Weihnachtskekse oder Lebkuchen. Ich zünde nur Adventkerzen gemeinsam mit meinem Freund an. Es wird an Heilig Abend nur Abendessen geben - Hähnchen mit Ananas und Rotwein. Aber ich freue mich auf diesen Abend.
Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen wunderschöne Weihnachten und dass Sie unter dem Weihnachtsbaum finden, was Sie sich gewünscht haben. Und allen, die an Heilig Abend arbeiten müssen, wünsche ich so wenig Stress wie nur möglich.
Da ich nicht vorhabe in der Weihnachtseit zu bloggen, wünsche ich Ihnen auch gleich ein glückliches neues Jahr. Ich hoffe, dass Sie voller Kraft ins Neue Jahr starten und das Beste daraus machen können. Und vergessen Sie nicht, mit Optimismus und Elan können Sie mehr erreichen.
Ich hoffe, wir sehen uns in der zweiten Jänner-Woche wieder. Dann werde ich Ihnen verraten, worauf Sie sich bei meinem Blog freuen können und welche Änderungen vor der Tür stehen.
Also: frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr!
Quelle: Internet
 
MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR
Actually I intended to write my last post before Christmas about a running competition. Unfortunately it turned out differently. The weather was nice. It wasn‘t snowing or raining. But I wasn´t feeling well. In the past days I slept until midday and I felt very tired and exhausted nevertheless. I also felt that way on Sunday when the running competition took place, but I crawled out of my bed after midday for the first time. I had no pleasure to get prepared for a running competition.
On the one hand it was a real pity that I couldn´t join the competition. On the other hand I spent a wonderful Sunday with my boyfriend at home. In the end I was happy that I took a break.
I had enough time to thing about everything. In a few days it‘s Christmas. It´s a time we spend with our family and our friends. This year I will celebrate only with my boyfriend because I have to work in the afternoon.
Although I went to Christmas markets many times this year, I`m not in christmas mood at all. The flat isn´t decorated festively and we don´t have a christmas tree at home. I don´t bake any christmas cookies or gingerbread. I only light Advent candles together with my boyfriend. On Christmas there only will be dinner - chicken with pineapple and red wine. But I´m looking forward to this evening.
Well, I wish you merry Christmas and that I hope you‘ll find whatever you wished for under the Christmas tree. And for those who have to work on christmas day: I wish you as little stress as possible.
Because I don´t plan blogging during the christmas days, I also wish you a happy new year. I hope, you can start into the upcoming year with enough energy and hopefully you do the best of it. And do not forget, you can achieve more with optimism and pep.
I hope we will see each other again in the second week of January. Then I will tell you what you can be looking forward to on my blog and what changes I plan to make.
So merry Christmas and a happy new year!
 
 


Dienstag, 19. Dezember 2017

FASTING AND MEDITATING

FASTEN UND MEDITIEREN
Falls Sie meinen Blog regelmäßig lesen, erinnern Sie sich vielleicht daran, dass ich vorhatte, diesen Dezember zu fasten. Ich wollte auch die Verwendung von elektronischen Geräten (Computer, Fernseher usw.) und meine Einkäufe einschränken. Der Grund ist, dass ich Weihnachten nicht als kommerzielles Fest ansehen will, bei dem es nur um materrielle Dinge geht und der Hintergrund des Weihnachtsfests verloren geht. Seit Anfang November hängen die Weihnachtsdekorationen in den Geschäften. Und Mitte November öffneten die Weihnachtsmärkte in Wien . Und je näher Weihnachten rückt, desto verrückter verhält man sich - besonders wenn´s Sonderaktionen in Geschäften gibt. Aber darüber möchte ich nicht schreiben.
 
Shri Mataji
 
Es ist nicht leicht, im Dezember zu fasten. Ich möchte dem Weihnachtswahnsinn zwar entkommen, zugleich möchte ich aber nicht auf Weihnachtsmärkte, Partys oder Abendessen mit Freunden verzichten. Was soll ich konsumieren und trinken? Das Essen stellt für mich keine Herausforderungen dar. Nur Süßigkeiten und Käse dürfen nicht auf den Tisch. Aber Getränke sind ein heikles Thema. Deshalb habe ich mich nur erlaubt beim Fortgehen, Alkohol zu trinken.
Ich habe folgende Lebensmittel von meinem Speiseplan gestrichen: Käse, Süßigkeiten (außer Bitterschokolade), Fertigprodukte und Alkohol. Fleisch esse ich ein mal pro Woche - und dann nur Fisch oder Hähnchen. Mir gehen auch die Weihnachtskekse nicht ab. Ich muss nicht Süßes auf meinem Tisch haben. Falls es Sie interessiert, warum ich keinen Käse mehr esse: Früher hab ich sehr viel Käse gegessen. Der Hunger und Appetit auf Süßes wurde durch Käse ersetzt. Ich war nicht mehr hungrig. Dann hat mir mein Freund von basischer Ernährung erzählt und dass man krank werden kann wenn man zu viel Säure in sich hat. Es hat mein Interesse geweckt und ich wollte mehr über dieser Art der Ernährung wissen. Ich spürte schon früher, dass ich mich nicht richtig ernähre. Meine Ernährung war sehr einseitig. Deshalb habe ich den Entschluss gefasst, meine Ernährung zu ändern. Ich esse jetzt mehr Nüsse und Obst, mach mir mein eigenes Müssli zum Frühstück (mit Haferflocken, Lein- oder Chia Samen und Obst. Oder ich esse eine Eierspeise mit Avocado. Ich faste nun 14 Tage und ich fühle mich fitter, gesünder und energetischer.
Ich habe vor, im Jänner mehr über basische Ernährung zu schreiben.
Ich dachte auch darüber nach, einen Monat lang keinen Kaffee zu trinken. Ich kaufte mir "Matcha Tee", "Ayuverdischer Tee" und "Basen-Pulver". In der ersten Woche trank ich brav Tees, viel Wasser und Obstsäfte. In den ersten Tagen war ich sehr müde, aber danach fühlte ich mich besser.
Ich hab mir aber erlaubt, im Restaurant Kaffee zu trinken, denn ich gehe am Wochenende mit meinem Freund gern ins Restaurant. Und leider steht auch eine Kaffeemaschine an der Rezeption in meiner Arbeit und den Kaffee gibt es für Mitarbeiter gratis. So wurde mein Vorhaben, keinen Kaffee im Dezember zu konsumieren, nach einer Woche vergessen. Das Einzige, womit ich mich verteidigen kann, ist, dass ich keinen Kaffee zu Hause habe und zum Frühstück brav meinen Tee trinke. Ehrlich gesagt, ich hätte nie gedacht, dass ich süchtig nach Koffein sein könnte. Aber auf der anderen Seite, viele Studien belegen, dass Kaffee gesund ist.
Ich versuche auch, jeden Abend zu meditieren. 15 - 30 Minuten reichen aus, um mich zu entspannen. Die Meditation hilft mir dabei, den Stress abzubauen und meine inneren Ängste zu überwinden.
Früher konnte ich nicht verzeihen. Jetzt weiß ich, dass ich mich dadurch emotional blockiere. Es ist, als ob man einen schweren Sack mit sich mitziehen würde. Und jedesmal, wenn Sie die Wut überfallen hätte, würden Sie den Sack schlagen. Es ist Agression und Wut zugleich. Deshalb möchte ich keinen schweren Sack mit mir herziehen. Ich möchte weder die Personen noch meine Gedanken verdrängen, sondern möchte den anderen und mir selbst vergeben.
Und die Verwendung der Elektronik? Und Einkäufe? Tja, ich hatte mich vorgenommen, einmal pro Woche - am Sonntag - den Computer auszuschalten und daran halte ich mich fest. Es sei denn, ich bin in der Arbeit - wo ich den Computer nun einmal nicht auschalten kann (wie schaade).
Und zu den Einkäufen - ich bin froh, dass ich die Warteschlangen und Gedränge in den Geschäften vermeiden kann und all die Geschenke bereits besorgt habe (ein bisschen materiallistisch bleibt dieses Fest wohl einfach). Ja natürlich, ich bekomme verschiedene Newsletter mit Sonderaktionen per e-mail zugeschickt. Ich habe dann auch jedes Mal Lust, entsprechende Einkäufe zu tätigen. Aber ich halte mich zurück und beruhige mich mit dem Gedanken, dass ich die Sachen nicht brauche. Oder doch?! Moment einmal - was stand alles auf meiner Wunschliste?
Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Woche und falls Sie Lust haben, verraten Sie mir doch, ob Sie sich auf Weihnachten freuen?
 
Matcha Teas
 
 
 
FASTING AND MEDITATING

If you read my blog regularly, maybe you remember, that I intended to fast during December. I planned to reduce not only the use of electronics (computer, TV etc) but also the shopping. It´s because I don´t want to see a christmas as a commercial feast, where it´s all about matterial things and the background of christmas is forgotten. Since the beginning of November, you can see christmas decorations in the shops. The christmas markets are open since middle of november. The closer christmas gets, the crazier people behave - especially when there are sales in shops. But I don´t want to write about that.
It is not easy to fast in December. I would like to escape the Xmas mania, but at the same time I don´t want to miss out on christmas markets, parties or dinner with my friends. What should I drink and eat? Food isn´t a challenge for me. Only sweets and cheese aren´t allowed on my table during fasting. But drinks are a more delicate matter. So I allowed myself to drink alcohol only when I go out.
Regarding food I try to avoid the following products: cheese, sweets (except for dark chocolate), fast food and alcohol. I´m eating meat only once a week - then I have fish or chicken. I don´t miss the christmas cookies. I don´t need to have sweets on my table. Maybe you are interested, why I don´t eat any cheese. I ate a lot of cheese in the past. My appetite for sweets was replaced by the appatite for cheese. I haven´t been hungry anymore. Then my boyfriend told me about the basal diet and what can happen to your body, if there is too much acid in. It caught my attention and I wanted to know more about this kind of diet. I already have felt that I didn´t eat properly. My diet has been very one-sided. So I decided to change my nutrition. I eat more nuts and fruits now, I make myself my own muesli for breakfast - oatmeal, linseed or chia seeds and fruits or I eat eggs with avocado. I´m fasting 14 days now and I feel fitter, healthier and energetic.
I intend to write more about basal nutrition in January.
I was thinking about stopping drinking coffee for a month. I bought Matcha Tea, Ayuverda Tea and Pulver for basal nutrition. I drank tea, lots of water and fruit juices during the first week. I was very tired druing the first days, but later I felt better.
I allowed myself to drink coffee - only in the restaurant - because I like to go there with my boyfriend on the weekends. And unfortunately there is a coffee maschine at the reception area at my workplace and the coffee is free for employees. So my plan not to consume coffee in December was forgotten within only one week. The only thing I can defend myself ist that I don´t have any coffee at home and I drink tea for breakfast. To be honest: I never thought, that I could be addicted to caffeine. But on the other hand, coffee is healthy according to many studies..
I also try to meditate every evening. I meditate about 15 - 30 minutes a day. The meditation helps me to reduce stress and to overcome inner fears.
I haven´t been able to forgive in the past. Now I know that this blocks me emotionally. It is like pulling a heavy back with you. And everytime you got angry, you would beat the bag. It´s agression and anger at the same time. But I don´t want to pull heavy back with me. I don´t want to repress the thoughts or people, but I wish to forgive me and the other people.
And the use of electronics? And what about the shopping? Well, I planned to switch off my computer once a week - on sunday - and I´m hooked to it. Unless, I´m at work where I simply can´t turn off the computer (whaat pity).
And about shopping: I´m glad, that I can avoid wating in lines and the crowds of people int the shops and the that I have already got all the christmas presents (Christmas does stay a little materialistic, I quess). Of course, I´ve got lots of newsletters with sales offers in my e-mails. And I often feel the urge to go shopping. But I tried to persuade myself, that I don´t need all these things. Or do I? Wait a second - what´s exactly on my wishlist again?
So, have a nice week and if you like you can let me know, if you are looking forward to Christmas.


 
 
 
 
 

Mittwoch, 13. Dezember 2017

REGENERATION PHASE BY RUNNING

REGENERATIONSPHASE BEIM LAUFEN
 
Nach der beendeten Laufsaison Mitte November habe ich mich entschieden, meinen Laufplan zu ändern. Ich schlüpfe nur noch zwei mal pro Woche in meine Laufschuhe und ich habe meine Laufstrecken verkürzt. Klar - ich habe für die neue Laufsaison neue Vorhaben und auch Zielsetzungen, was die Zeiten betrifft. Es stehen auch schon neue Laufwettbewerbe in meinem Kalender für 2018. Aber bevor die Laufsaison wieder anfängt, habe ich mich entschlossen, mir etwas Ruhe zu gönnen um neue Kräfte zu sammeln. Denn mit einem gesunden und entspannten Körper kann ich besser durchstarten.
 
 
Ich habe noch vor, am 17.12. am Christmas Run (5 km) teilzunehmen, sofern das Wetter friedlich wird. Deshalb wundern Sie sich nicht, wenn ich vor Weihnachten noch einen Post zum Thema Laufwettbewerb veröffentliche.
Aber zurück zur Regenerationsphase. Meine Regenerationsphase besteht aus einem Mix aus Entspannung und Anspannung. Bei einer aktiven Regenerationsphase bemühe ich mich, Abwechslung in meinen Alltag zu bringen. In einer passiven Regenerationsphase hingegen gönne ich meiner Seele und meinem Körper Ruhe.
Ich habe einige Dinge zusammengefasst, die Ihnen helfen können, sich zu erholen.
 
1. SCHWIMMEN
Ich liebe Schwimmen. Seit ich meinen Laufplan geändert habe, verbringe ich meine Freizeit gern in der Schwimmhalle. Schwimmen tut meinem Körper sehr gut. Ich spüre, dass ich mich entspanne und trainiere beim Schwimmen meine Ausdauer. Zugleich schone ich meine Gelenke, tue etwas Gutes für meinen Rücken und baue Muskeln auf. Wer abnehmen möchte, kann auch Schwimmen in seinen Bewegungsplan aufnehmen.
2. GEHEN
Ich liebe Spaziergänge. Wenn ich genügend Zeit habe, benütze ich keine öffentlichen Verkehrsmittel sondern spaziere stattdessen einfach von einem Ort zum anderen. Mir kommt es so vor, als wäre Wien ideal für Spaziergänge. Meiner Meinung nach ist das Gehen der beste und der billigste Erholungssport, den es gibt. Es bringt viele Vorteile: es stärkt das Immunsystem und das Herz, es senkt den Blutdruck und lindert Gelenk- und Rückenschmerzen (besonders, wenn man in den richtigen Schuhen unterwegs ist). Außerdem kann es Depressionen lindern, es mäßigt Hungerattacken und den Appettit auf Schokolade und es verlängert das Leben.
Also, los ziehen Sie Ihre Schuhe an und ab in die Natur. Und wenn es genug Schnee gibt, Ski Laufen bringt Ihnen mehr Spaß.
3. SAUNA
Seit ich regelmäßig schwimmen gehe, gönne ich mir gerne den ein oder anderen Saunabesuch. Früher mochte ich die Sauna gar nicht. Es war mir unangenhm, halbnackt unter vielen Menschen zu sitzen und zu schwitzen. Ich habe mich auch nie getraut, nach der Sauna ins kalte Wasser zu springen. Mir waren die vielen positiven Einflüsse eines Saunabesuchs auf Körper und Geist zwar bewusst, trotzdem weigerte ich mich lange Zeit, meine Meinung zu ändern.
Seit mich allerdings eine Freundin ins Dianabad eingeladen hat (mehr Infos unter www.dianabad.at) und ich dort bei einem Honigaufguss dabei war, hat sich diese Einstellung geändert. Ich war begeistert, weil er angenehm roch und es waren nur wenige Leute anwesend. Nur ins kalte Wasser habe ich mich noch nicht gewagt. Hmm, vielleicht nächstes Mal.
4. NICHTSTUN
ja, sie lesen richtig. Nichtstun ist sehr wichtig bei der Regeneration. Wenn ich spüre, dass ich meine Batterien aufladen muss, versuche ich meine Zeit so zu organisieren, dass ich mindestens einen halben Tag nur für mich selbst habe und dass ich mich genügend ausschlafe. Und was mache ich dann? Es ist sehr unterschiedlich. Entweder liege ich auf dem Sofa und sehe mir einen guten Film an, oder ich verbringe die Zeit im Badezimmer, zünde Kerzen an und widme mich meinem Pflegeritual. Am Liebsten gehe ich aber mit meinem Freund ins Restaurant und genieße dort ein laanges, gesundes Mittagsessen. Entspannung pur. Diese Tätigkeiten geben mir neue Kraft und helfen.
5. SCHLAFEN
Ich gebe zu, ich schlafe gerne. Ich bin durchaus fähig, mehr als 10 Stunden zu schlafen. Schlaf ist eine der wichtigsten Säulen der Gesundheit und des Wohlbefindens. Ab und zu gibt es aber Nächte, in denen ich weniger als 8 Stunden schlafe oder erst nach Mitternacht ins Bett gehe. Den nächsten Tag fühle ich mich zwar müde, ich bin ein bisschen unkonzentriert, aber ein oder zwei Tassen Kaffee geben mir den richtigen Kick für den Tag. Nachdem ich jedoch momentan faste und Kaffee für einen Monat aus meinem Speiseplan gestrichen habe, ist der Start in den Tag sehr schwierig, wenn ich zu wenig geschlafen habe. Nach dem Aufwachen trinke ich jetzt einen "GrünerTee-Matcha" und heißes Wasser mit Zitrone. Wenn es nicht hilft, wasche ich mein Gesicht mit sehr kaltem Wasser um wach zu werden. Dabei werde ich daran erinnert, dass genügend Schlaf ein kostbarer Luxus ist.
 
Nun, lassen Sie mich wissen, wie Ihre Regenerationsphase verläuft. Was machen Sie, wenn Sie Ihre Batterien aufladen müssen?
 

Regeneration Phase Running
 
I decided to change my running plan after the finnished running season in the middle of november. I just slip into my running shoes twice time a week and my running tracks are shorter. Of course, I have alredy set my new intentions and target times for the new season. The new running competition are also fixed in my personal calender for 2018. But before the running saison starts again, I have decided to take a rest and collect new strength. Because with a healthy and relaxed body I can start better.
I intend to join the 5 km Christmas Run on 17th of december but only if the weather gets more peacefully. So do not be surprised if I publish an article about the running contest before Christmas.
But back to regeneration. My regeneration phase consists of a mixture of relaxation and tension. I try to bring variety into my daily life during the active regeneration phase and during the passive regeneration phase I allow my soul and body some rest.
I have summarized a few things that can help you recover.

1. SWIMMING
I love swimming. I spend my time in the swimming hall since I have changed my running plan. Swimming is good for my body. I feel, that I´m relaxing and I´m glad that I can train my endurance and my fitness through swimming. At the same time I protect my joints, I do something good for my back and I grow more muscle. Who wants to lose some weight, he can put swimming on his excercise plan.
2. WALKING
I like walks. When I have enough time, I don´t use any public transport and stroll from one place to the another. In my opinion, Vienna is suitable for walking I think, that walking is the best and the cheapest relaxing sport ever. It has a lot advantages: it strengthens the immune system, improves heart health and lowers blood pressure, relieves joint and back pain (especially if you are walking in the right shoes), it reduces depressions, prolongs life and moderates hunger pains and appetite for chocolate.
So, put your shoes on and go to the nature. And if there is enough snow, skiing brings you more fun.
3.SAUNA
Since I go swimming regularly, I like to treat myself with a sauna visit from time to time. In the past I didn´t like sauna at all. I was feeling uncomfortable sitting half naked and sweating among many people. Also I didn´t dare to jump into the cold water after the sauna bath. I always was aware of the positive effects of sauna bath on body and mind, yet I refused to change my mind. This has changed partly when a friend of mine invited me to Dianabad and I could try out their honey infusion. I was delighted by the pleasent smell, and there were only few people inside. But I didn´t dare to jump into the cold water again. Hmm, maybe next time.
4. TO DO NOTHING
Yes, it‘s true: To do nothing is very important for regeneration. When I feel that I need to charge my batteries, I try to organise my time so that I have at least half a day just for me and that I get enough sleep. And what do I do? It varies. Sometimes I lay on my sofa and watch a good movie, or I spend my time in the bathroom - I light candles and I dedicate myself to my skin care and other beauty rituals. But I prefer to go to the restaurant with my boyfriend and enjoy a loong, healthy lunch. This is real relaxation for me. These activities fill me up with new energy.
5. SLEEPING
I have to admit, I really like sleeping. I´m able to sleep more than 10 hours. Sleep is very important for health and well-being. But there are nights when I sleep less than 8 hours or days when I go to bed after midnight. The next day I feel very tired, I´m a bit unfocused, but one or two cups of coffee give me the proper kick to start my day. Since I have been fasting and coffee isn´t allowed on my fasting plan for a month, it is a bit difficult to start my day when I got a lack of a sleep. When I wake-up I drink my green-tea matcha and hot water with lemon. And when I´m still tired, I wash my face with a very cold water to wake-up. And I realize right away that getting enough sleep is real luxury.

So let me know what your recovering phases looks like. What do you do when you need to recharge the batteries?



 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Winter Wunschliste - Teil I

Ich mag Wunschlisten. Ich freue mich immer darauf, mich nach der Saison hinzusezten und aufzuschreiben, was ich brauche. Ich sortiere die Sachen auf der Wunschliste so lange aus, bis ich zufrieden bin. Vielleicht fragen Sie sich, ob ich nur in die Dinge investiere, die ich auf der Wunschliste habe oder ob ich mehr kaufe. In den Bereichen "Kosmetik" und "Haushalt und Deko" kaufe ich meistens mehr als ich mir vorgenommen habe. Der Grund ist, dass ich nicht jeden Nagellack oder jedes Tischtuch auf die Wunschliste setzen möchte. Dagegen bin ich beim Gewand eher sparsamer - obwohl ich mir im Herbst mehr Blusen zugelegt habe, als ich mir gewünscht habe - Yay.
Winter boots by Marc O` Pollo
 
Es gibt 3 verschiedene Kategorien:
1. KLEIDER, SCHUHE UND ACCESSOIRES
2. KOSMETIK
3. HAUSHALT UND DEKO
Also, wir fangen mit der ersten Kategorie an:
 
1. KLEIDER, SCHUHE UND ACCESSOIRES
STIEFEL - meiner Meinung nach sollte jede Frau ein Paar schöne Stiefel in Schwarz oder in Braun im Schuhschrank haben. Sie passen zu jeder Frau - egal, welche Figur sie hat. Passen Sie jedoch beim Anprobieren darauf auf, dass die Stiefel auch an den Waden perfekt sitzen und nicht rutschen oder zwicken. Falls Sie sehr schmale Waden haben, kann es schon zur Herausforderung werden, ein gut sitzendes Paar zu finden. Aber nichts ist unmöglich.
HANDTASCHE - beim Ausmisten meines Kleiderschrankes bin ich draufgekommen, dass ich unbedingt eine Handtasche brauche. Nachdem ich sehr viele Taschen in Schwarz und Rot habe, wünsche ich mir eine in Braun. Ich möchte eine Tasche, die ich in meiner Arbeit tragen kann und auch, wenn ich mit meinem Freund fortgehe. Ich denke, dieser Kauf wird auch eine richtige Herausforderung sein.
SCHWARZER PULLOVER - mögen Sie die Kombination: weiße Bluse und darüber einen schwarzer Pulli? Ich liebe sie. Ich finde sie sehr elegant. Besonders, wenn alles sehr schön sitzt. Man kann den Pulli auch durch einen Blazer ersetzen, beide Kombinationen sehen toll aus.
ROLLKRAGENPULLI IN ROT UND WEIß - ich liebe Rollkragenpullis. Sie halteneinen schön warm und man braucht zusätzlich nicht viel anzuziehen. Ich denke, dieses Oberteil sollte in jedem Kleiderschrank sein.
EINE BLUSE - Wissen Sie schon, was Sie in der Silvesternacht tragen wollen? Ich denke an eine schwarze Hose bzw. Leggins, eine one-shoulder-off Bluse in Beige oder Grau und an ein Sakko - Ich bin neugierig, was es am Ende wird.
PYJAMA - ich bin nicht die Person, die das ganze Wochenende im Pyjama verbringt. Wenn ich aufstehe, schlüpfe ich gern in meine Haushaltskleidung. Aber ich habe Satin Nachthemdem sehr gern. Darum werde ich mich wieder - wie jedes Jahr um die Weihnachtszeit - mit einem Hübschen beschenken.
 
2. KOSMETIK
DUFT ELIZABETH ARDEN - 5th Avenue
Ich hab lange darüber nachgedacht, welchen Duft ich mir im Winter zulegen soll. Wie Sie bereits wissen, mag ich die Düfte von Calvin Klein. Aber ich habe schon 2 zu Hause: Calvin Klein - Euphoria Blossom und Calvin Klein - Euphoria (den zweiten Duft benutze ich jetzt den zweiten Winter). Zum Schluss hab ich mich für Elizabeth Arden entschieden. Dieser 1996 erschienene Duft ist blumig-pudrig.
PINSEL FÜR ROUGE UND PUDER
Nachdem ich meine Pinsel schon sehr lange habe, möchte ich mir Neue zulegen. Ich denke, ich werde der Body Shop Marke treu bleiben. Denn bis jetzt bin ich mit den Pinseln sehr zufrieden.
PUDER
Ich möchte keine Werbung für Douglas machen - dennoch: wer Douglas Kunde ist, bekommt 20% Rabatt auf IsaDora Produkte, und das, solange der Vorrat reicht. Also ab in den Shop. Sie müssen nicht auf Sonderaktionen warten.
 
3. HAUSHALT
TISCHLAMPE - seit die Tage kürzer geworden sind, wünsche ich mir eine Tischlampe. Ich habe aber keine wirkliche Vorstellung davon, wie sie aussehen soll. Sie muss einfach zu meiner Wohnung passen.
MEDITATION CD - eine gute Meditations-CD zu finden ist eine Herausfordung. Momentan höre ich auf Youtube diverse Meditationsmusik, aber ich bin mit der Auswahl nicht zufrieden. Ich hoffe Sie verstehen was ich meine, wenn ich sage, dass mich die Musik ins Herz treffen muss - sie muss mich berühren. Erst dann kann ich sie während der Medition hören.
FOTOAPPARAT - ja, auf meiner Wunschliste steht ein Fotoapparat. Ich habe vor, nächstes Jahr ein bisschen mehr zu reisen. Ich sage jetzt nicht, welche Länder ich im Auge habe, denn es gibt ein Sprichwort, das sagt: "Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähl ihm deine Pläne". Ich Und dafür brauche ich einen guten Fotoapparat, mit dem ich die schönen Momente dokumentieren kann.
Und natürlich möchte ich Ihnen auch schöne Fotos auf meinem Blog präsentieren.

Und das ist alles auf meiner Wunschliste. Spätestens im März zeige ich Ihnen dann, was ich mir genau gekauft habe.
Jetzt bin ich neugierig, was Sie sich im Winter kaufen möchten. Wenn Sie Lust haben, können Sie es in einem Kommentar mit mir teilen.
Handbag by Lazzarini
 
Black Jumper by Mango
 
Blouse by Mango
 
 
 
Turtleneck by Vero Moda
 
Dessous by Intimissimi
 
Winter Wishlist - Part I
 
I like wishlists. I´m always looking forward to sitting down at the table after the season and writing down what I need. I sorted out the things on my list until I was happy with it. Maybe you ask yourself, whether I only invest in the things from my wishlist or if I buy more. In the categories "cosmetics" and "household and decoration" I usually buy more than I wished for. The reason is that I don´t want to put each nail polish or each tablecloth on my wishlist. On the other side, I don´t waste any money on clothes - although I bought more blouses this autumn than I desired - Yay.
 
There are 3 different categories:
1. Clothes, Shoes and Accessories
2. Cosmetics
3. Household and Decoration
So let´s start with the first category:
 
1. CLOTHES, SHOES AND ACCESSORIES
WINTER BOOTS- In my opinion each woman should own a pair of nice winter boots in black or brown. They suit every woman, whatever figure she has got. Just look out that your calves fit well into the boots. They shouldn´t slide down or pinch. If you've got very slim calves it can become a bit of a challenge to find a good pair of boots. But nothing is impossible.
HANDBAG - when I cleaned out my wardrobe I noticed that I urgently need a bag. I have a lot of bags in black and in red - now I want to buy one in brown. I want to have a bag that I can wear at my work and when I´m going out with my boyfriend. I think this purchase will be a real challenge.
BLACK JUMPER - do you like the combination of a white blouse and a black jumper? I love it. I find it very elegant. Especially when everything fits well. You also can wear a blazer instead of the jumper, both combinations look great.
TURTLNECK IN RED AND WHITE- I love turtlenecks. They keep you warm and you don´t need to get dressed much more. I think this top should be in everyone's wardrobe.
A BLOUSE - do you already know what to waer on New Year´s Eve? I'm thinking of black trousers or a pair of leggins, a one-shoulder-off blouse in beige or grey and a blazer - I´m curious of what I will actually wear in the end.
PYJAMA - I´m not the kind of person who spends all weekend in pyjamas. When I wake up, I usually put on my house clothes. But I like negligees. And that's why - like every year around Christmas - I will gift myself with a nice one again!
 
2. COSMETICS
FRAGRANCE ELIZABETH ARDEN- 5th Avenue. - I've been thinking about what fragrance I should buy in winter for a long time. As you already know, I like fragrances by Calvin Klein. But I've already got 2 scents at home: Calvin Klein - Euphoria Blossom and Calvin Klein - Euphoria - I have been using the second fragrence for the second winter now. In the end I decided to take the fragrance by Elizabeth Arden. This scent was presented in 1996 and it's floral-powdery.
BRUSHES FOR ROUGE AND POWDER - I want to buy new brushes because I've got mine for a long time now. I think I will keep buying them from "Body Shop". I am very happy with the brushes so far.
POWDER- I don´t want to tout Douglas - but: If you have a Douglas Customer Card you get the IsaDora products 20% off - while stocks last. So you don´t need to wait for sales.
 
3. HOUSEHOLD AND DECO
TABLE LAMP - since the days got shorter, I want to get a nice table lamp. I have no idea what it should look like. It simply has to match my flat.
MEDITATION CD - to find a good meditation CD is a challenge. At the moment I´m listening to different meditation music on YouTube but I´m not happy with the selection. I hope you understand what I mean when I say, that meditation music has to touch my heart. Only then I can listen to it during meditation.
CAMERA - indeed, I've got a camera on my wishlist. I plan to travel a bit more during the next year. I won't talk about the countries that are on my bucket-list because of the saying: "When you want to make god laugh - tell him about your plans". So I need a camera to document the nice moments.
And of course, I would like to present the nice pictures to you on my blog as well.
 
And that´s everything that's on my wishlist. I will show you what I exactly bought by no later than march.
Now I´m curious what you want to buy in winter. Let me know in a comment if you like
 
Powder Brush by Body Shop
Fragrance by Elizabeth Arden
Powder by IsaDora
Tisch lamp
Meditation Musik


Camera by Polaroid
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

SPORT BRA FOR RUNNING

SPORT BH FÜRS LAUFEN   Der Sport-BH ist für Frauen nach den Laufschuhen der wichtigste Teil der Ausrüstung. Der richtige BH reduzi...